© © Wikimedia Commons

© Wikimedia Commons

Machtkampf in Venezuela

Vortrag und Diskussion mit Aaron Tauss am 30. April

Vor zehn Jahren gab es noch Hoffnung, dass in Lateinamerika ein anderes Wirtschafts- und Gesellschaftsmodell entstehen kann - eine Alternative zum globalen Neoliberalismus. Mittlerweile sind in einigen Staaten Lateinamerikas wieder rechte Regierungen an der Macht. In Venezuela spitzt sich dieser Machtkampf in den letzten Monaten zu. Die Bolivarische Revolution bzw. der "Sozialismus des 21. Jahrhunderts" stecken seit Jahresbeginn in ihrer wohl tiefsten politischen, wirtschaftlichen und sozialen Krise. Die Berichterstattung in vielen Medien erscheint wenig objektiv.  Wir wollen versuchen einen Blick hinter diverse Medienkampagnen zu bekommen. Dazu haben wir Aaron Tauss, Professor für internationale Politik an der Nationaluniversität in Kolumbien nach Graz eingeladen. Er wird die Hintergründe der aktuellen Krise erläutern und gibt spannende Einblicke in das Leben der Menschen dieses zerrissenen Landes.

Wann: Dienstag, 30. April 2019, 19:00 Uhr
Wo: Afro-Asiatisches Institut Graz, Leechgasse 24, 8010 Graz

In Kooperation mit Attac Graz und Südwind

Downloads


Teilen |


Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK