Is freedom just another word?


Ein Stück vom Weltatem wurde spürbar", resümierte Altbürgermeister Alfred Stingl das Programm im Foyer des Grazer Rathauses, wo das AAI - Afro-Asiatisches Institut Graz auf Einladung der Stadt Graz mit seinem Projekt "ComUnitySpirit" einen interreligiösen und interkulturellen Abend im Rahmen der Lange Nacht der Kirchengestalten durfte. Im Jubiläumsjahr feiern wir nicht nur 800 Jahre Diözese Graz-Seckau, sondern auch 70 Jahre Allgemeine Menschenrechtserklärung: Wie (er)leben Gläubige ihr Recht auf öffentliche und private Religionsfreiheit in Österreich? Auch im Vergleich zu ihren Glaubensbrüdern und -schwestern weltweit? Bewegend, berührend und aufrüttelnd waren die vielgestaltigen und sehr persönlichen Beiträge, welche von unterschiedlichen in Graz vertretenen Religionsgemeinschaften (z.B. Österreichische Buddhistische Religionsgesellschaft, Bahá'i-Gemeinde, Alevitischer Kulturverein Graz, Kirche Jesu Christi HLT, Islamische Glaubensgemeinschaft, Hinduistischer Beitrag, Sephardische Lieder) eingebracht wurden. Im Anschluss diskutierten der Menschenrechtsexperte Michael Schallerund Altbürgermeister Alfred Stingl über "Grenzen" und die Rolle der Menschenrechtsstadt Graz im interkulturellen und interreligiösen Dialog in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Fotos: (c) The Schubidu Quartet, Thomas Raggam



Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK