© © Mehdi Nematnezhad Asl

© Mehdi Nematnezhad Asl

Phantom Limbs

Mein Freund, der Baum - Streetart Projekt von Keyvan Paydar

„Is it a bird, is it a frog, is it a flower, is it a mushroom, is it a nest, is it a hand, is it a gum,
is it an udder?

NO!
It is a Phantom Limb!
YEAHHHH!

Wo einst ein saftiger Ast, entsprießen dem Baum nun neue Glieder.

Wir feiern das persische Neujahrsfest und zugleich den Frühling. Auf schier wundersame Weise erwachen Gräser, Sträucher und Bäume aus ihrem Winterschlaf und demonstrieren uns so ihre unbändige Kraft. In Phantom Limbs (Phantomschmerzen), der Arbeit von Keyvan Paydar, entsprießt das Leben neu. Organisch bunte Plastiken als Prothesen für amputierte Gliedmaßen der geplagten, oft verstümmelten Natur, deren Phantomschmerzen uns als Täter oder Opfer gleichermaßen quälen, erblühen auf harzblutenden Narben. Es sind Phantome,  die sich wie der unsichtbare Atem der Natur im Frühling als Knospen in Form farbiger  Blasen manifestieren.

Keyvan Paydar, geboren in Teheran, Iran. Freischaffender Künstler und Kurator. Lebt und arbeitet in Graz.

Einleitende Worte: Johannes Mindler-Steiner (AAI) und Keyvan Paydar

Frei improvisierte Musik: Avanaz Hassani (Violine), Ivan Trenev (Akkordeon), Manuel Clemente (Schlagzeug), Andre Menrath (Mandoline), Michail Gusev (Trompete).

Eröffnung:
Wann: Mittwoch, 25. April 2018, 19:00 Uhr
Wo: Afro-Asiatisches Institut Graz, Campus im Freien, Leechgasse 22–24, 8010 Graz

Phantom Limbs ist ein  temporäres Streetart Projekt.


Teilen |


Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK